Weihnachtsfeier 2019

Geschrieben von Ferdy.

W Feier 2019 1Wiederitzsch, 16.11.2019 - Auch wenn der Weihnachtsmann noch ein paar Tage auf sich warten lässt lud der Feuerwehrverein seine Mitglieder mitsamt Partnern zur Weihnachtsfeier ein. Mit einem MTW-Geschwader ging es nach Glesien in den Landgasthof Ennewitz. Dort erwartete die Teilnehmer nicht nur kulinarische Köstlichkeiten sondern auch ein äußerst unterhaltsames Programm. In Anlehnung an den Klassiker mit Heinz Rühmann wurde eine „Feuerzangenbowle“ hergestellt, die es letztlich auch zu verkosten gab. Der Vereinsvorstand wünscht allen Kameradinnen und Kameraden ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Eindrücke vom Tag der offenen Tür und Feuerwehrball 2019

Geschrieben von Ferdy.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der hohen Anzahl unserer diesjährigen Alarmierungen und dem Interesse an unserer Feuerwehr? Diesen Bogen hätte man am 22. Juni zu unserem Tag der offenen Tür und dem anschließenden Feuerwehrball durchaus schlagen können. Schon kurz nach der Eröffnung um 14 Uhr war der Platz vor unserem Gerätehaus gut gefüllt. Bei bestem Sommerwetter war die Hüpfburg ratzifatzi mit den Stepkes gefüllt, strich der Pinsel beim Kinderschminken durchs Gesicht und verschwanden die Kräppelchen in den kleinen und großen Zuckerschnuden. Natürlich wurden auch umgehend unsere  ausgestellten Einsatzfahrzeuge von den Kids okkupiert, während sich die Erwachsenen die Beladung erklären ließen und die Ausstellung unserer Arbeitsgruppe Florian Historia bestaunten. Das historische Highlight war gleich am Eingang unseres Geländes aufgestellt - die W50 Drehleiter die von 1994 bis 2003 in unserer Wehr ihren Einsatzdienst versah und im vergangenen Jahr aus dem Fundus des Schmannewitzer Feuerwehrmuseums in den Privatbesitz  eines Mitgliedes unserer Einsatzabteilung überwechselte. Stilecht bekleidet in der Feuerwehreinsatzuniform der Deutschen Demokratischen Republik betreuten die Kameraden das Fahrzeug. Etwas Abseits vom großen Besuchertrubel, dafür aber in einem sicheren Bereich, war hinter dem Gerätehaus ein Feuerlöschertrainer aufgebaut. Mit Propangas wurde abwechselnd ein Papierkorbbrand oder ein Bildschirmbrand simuliert. Unter fachmännischer Anleitung durften unsere Besucher mit Übungsfeuerlöschern ein echtes Feuer bekämpfen und ließen sich zu häuslichen Brandschutzmaßnahmen beraten. Zu unserer Freude besuchten uns sogar unsere Feuerwehrfreunde aus Brinnis, aus Olganitz und aus Cavertitz.

Kameradschaftsfahrt der Feuerwehr Wiederitzsch 3.-5. Mai 2019

Geschrieben von FR.

Kameradschaftsfahrt 2019Wie jedes Jahr ging es auch 2019 wieder für uns als Feuerwehr Wiederitzsch auf Kameradschaftsfahrt. Diese mittlerweile lange Tradition stellt neben dem Tag der offenen Tür und dem Feuerwehrball einen der Höhepunkte unserer jährlichen Feuerwehraktivitäten dar. Durch unseren Verein organisiert dient die Fahrt, welche immer ein ganzes Wochenende geht, zuerst der Kameradschaftspflege. Neben mittlerweile mehr als 200 Einsätzen, zu denen wir jährlich als Feuerwehr alarmiert werden, ist die Fahrt also eine Art Belohnung und trägt zu einem aktiven Vereinsleben bei.

Der Verein „Feuerwehr Wiederitzsch e.V“ bedankt sich bei der

Geschrieben von TW.

Volksbank1562..., Beratungscenter Leipzig-Gohlis, unter der Filialleitung von Herrn Konrad Korth, über eine erhaltene Spende in Höhe von 150,00 €, für unsere Vereinsarbeit. Die Vereinsmitglieder bedanken sich hiermit und freuen sich auch weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Tag der offenen Tür und Feuerwehrball 2018 - bei heißem Wetter und mit heißen Auftritten

Geschrieben von Ferdy.

TdoT 20180609 5Trotz extremer Hitze von über 30°C besuchten zahlreiche Wiederitzscher am 9. Juni unseren Tag der offenen Tür. Eis und kühle Getränke fanden reißenden Absatz, die Kids hatten eine Menge Freude auf der Hüpfburg und mit den Spritzfiguren, wunderbar betreut von unserer Jugendfeuerwehr. Viele interessierte Blicke erntete auch wieder die Ausstellung unserer Arbeitsgruppe "Florian Historia". Bei einer kurzen Schauspieleinlage zeigten zwei junge Kameraden wie man als Ersthelfer bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand mit wenigen Handgriffen den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt - eine Aufgabe die jeder Bürger in einer ähnlichen Situation beherzt durchführen sollte. Anschließend wurde die Anwendung eines automatischen externen Defibrillators am Patienten erklärt. Ein von der Feuerwache Süd zur Verfügung gestellter Krankentransportwagen rundete das Bild ab. Die Zahntechnik Böthel, unser direkter Nachbar am Platz, hielt den Nachmittag über ebenfalls seine Türen offen und bot einen Blick hinter die Kulissen.