9. Juni 2018 - Tag der offenen Tür und Feuerwehrball

Geschrieben von Ferdy.

Plakat TdoT FwBall 2018

Der diesjährige Tag der offenen Tür und der anschließende Feuerwehrball finden am 9. Juni statt. Ab 14 Uhr stellen wir unsere Einsatztechnik unter dem Motto „Erste Hilfe“ zur Schau. Unsere Besucher können sich unter anderem an der Reanimationspuppe versuchen, die uns unser Förderverein im letzten Jahr beschaffte. Wann haben Sie zuletzt Ihre Erste Hilfe Kenntnisse aufgefrischt? Eine kleine Schauübung wird es genauso wieder geben wie die bei den Kids allzeit beliebte Hüpfburg.

Ab 18 Uhr kann beim Feuerwehrball getanzt werden. Dieses Jahr wartet der Verein Freiwillige Feuerwehr Wiederitzsch e.V. mit einem ganz besonderen Showact auf: Dschungelkönigin und Mallorca-Party-Ikone Melanie Müller wird zu später Stunde erwartet. Das wird ein Knaller, den man nicht verpassen sollte! Und das alles natürlich wieder bei reichlich Gaumenschmaus aus Ofen und Grill, vom kühlen Fass oder von der Cocktailbar.

Kameradschaftsfahrt 2018

Auch dieses Jahr verbrachten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Leipzig-Wiederitzsch zusammen mit ihren Partnern ein gemeinsames Wochenende. Die Reise führte diesmal in die ostthüringische Stadt Saalfeld, die vor allem durch den Erzabbau im Mittelalter großen Wohlstand erlangte. Bei herrlichem Wetter besuchten wir unter anderem die berühmten Feengrotten, erfuhren bei einem geführten Stadtrundgang viel Interessantes zur Stadtgeschichte und lernten bei der Besichtigung der unterirdischen Bierkellergewölbe viel Wissenswertes über die Herstellung und Lagerung der verschiedenen Saalfelder Biere kennen. Am Sonntag besuchten wir das Gerätehaus der Feuerwehr Saalfeld-Mitte. Dort zeigte uns der Gemeindewehrleiter unter anderem die Atemschutzübungsanlage, die Räume der Historia und die komplette Einsatztechnik.
Das Wochenende war wieder ein voller Erfolg, was alle Teilnehmer der guten Planung und Organisation von S. Kriegs und S. Miller zu verdanken haben.

20180505 KamFahrt Gruppenbild 1

Hinweise zu Lagerfeuern

Geschrieben von Ferdy.

2017 LagerfeuerWarme Sonnenstrahlen, farbenfrohe Gärten, laue Abende. Wer verspürt da nicht die Lust nach einem gemütlichen Abend im Grünen am Grill oder Lagerfeuer? Egal ob im eigenen Garten oder auf einem der acht öffentlichen Grillplätze in der Stadt Leipzig, Vorsicht ist dabei geboten! Jeder der ein Lagerfeuer entzündet oder betreibt ist für die Folgen durch Brandschäden verantwortlich. Damit der Spaß nicht verdorben wird sind einige Pflichten und Regeln zu beachten. Wir verweisen an dieser Stelle nur auf einen kleinen Teil. Lang gelagertes Holz sollte vor dem Verbrennen nochmals umgeschichtet werden, da sich in der Zwischenzeit in den Hohlräumen kleine Tiere ihr Zuhause eingerichtet haben können. Das Verbrennen von Abfällen, Grünverschnitt, Laub und sonstigem behandelten Holz ist verboten. Ebenso sind ab der Waldbrandwarnstufe 4 (hohe Gefahr) Lagerfeuer verboten (§ 9 Polizeiverordnung der Stadt Leipzig). Auf eine sichere Entfernung zu brennbaren Gegenständen und Objekten sollte auf jeden Fall geachtet werden, Funkenflug ist zu vermeiden. Ein geeignetes Löschgerät für den Notfall sollte man auch parat zu haben.

Folgt uns auf Facebook

Geschrieben von Ferdy.

FacebookAuf Facebook sagen wir seit kurzem Hallo, Grüß Gott und Herzlich Willkommen! Dort könnt ihr jetzt auch der Freiwilligen Feuerwehr Leipzig-Wiederitzsch, ihrer Jugendfeuerwehr, ihrer Alters- und Ehrenabteilung und den Vereinen Freiwillige Feuerwehr Wiederitzsch e.V. und Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Leipzig-Wiederitzsch e.V. folgen!

Übergabe eines mobilen Rauchvorhanges

Geschrieben von Ferdy.

Im Rahmen des Tages der offenen Tür am 13.06.2015 wurde Ortswehrleiter Matthias Groll ein mobiler Rauchvorhang vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Leipzig-Wiederitzsch e.V. übergeben. Dank der Unterstützung der Sparkassenversicherung Sachsen konnte die Anschaffung realisiert werden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön dafür!

Uebergabe Rauchverschluss 2 kompr

Reanimationspuppe für die Feuerwehr

Geschrieben von Ferdy.

Reanimationspuppe BRAYDENGegen Ende des Jahres 2017 freute sich unser Förderverein über eine Geldspende der Stadtwerke Leipzig. Von dieser Zuwendung konnte für unsere Wehr eine lange ersehnte Reanimationspuppe angeschafft werden. Das Besondere an dem Modell ist, das bei korrekt durchgeführter Reanimationsmaßnahme mittels LED der Blutfluß im Körper angezeigt wird. Der Auszubildende kann dadurch sofort erkennen ob die Drucktiefe und die Geschwindigkeit der Herzdruckmassage bestmöglich erfolgt.

Einen Eindruck von dem Übungsgerät erhält man zum Beispiel in diesem Youtube-Video.

Link zu Youtube

Unfallopfer können nicht warten

Geschrieben von Ferdy.

Oft entstehen nach Verkehrsunfällen Rückstaus. Wertvolle Zeit verstreicht während sich die Rettungskräfte ihren Weg bahnen müssen. MOTOR-TALK erklärt, wie eine Rettungsgasse zu bilden ist. Weiterlesen >>