Aufgaben der Jugendfeuerwehr

Geschrieben von Raik Kiepert.

Nützlich, flächendeckend, sinnvoll, modern- das sind treffende Attribute dieser Organisation.

Jugendfeuerwehren zählen heute mit zu den größten Anbietern sinnvoller und zuverlässiger Freizeitbeschäftigungen für junge Menschen. Jugendfeuerwehren werden gebraucht - um Freiwilligkeit innerhalb der Feuerwehr zu sichern, um gesellschaftliches und kulturelles Leben aufrecht zu halten und um der Jugend zu zeigen, was Gemeinsinn bedeutet.

Jugendfeuerwehren stehen mittendrin. Sie sprechen alle Jugendlichen an - Jungen und Mädchen, Kinder  und Jugendliche aus allen sozialen Schichten und Bildungsstufen. Über 260.000 Mitglieder, organisiert in fast 18.000 Gruppen, sind ein Beweis für die Attraktivität der Jugendfeuerwehren. Junge Menschen suchen das Besondere - eine Jugendarbeit, die mehr bietet als Andere.

Den Kindern und Jugendlichen soll Kameradschaftlichkeit und Disziplin auf Ihren weiteren Lebensweg mitgegeben werden. Erreichen die Jugendlichen dann das 16. Lebensjahr können sie in die aktive Wehr  übernommen werden und dort ihre Ausbildung zum/zur aktiven Feuerwehrmann/-frau in der Freiwilligen Feuerwehr beginnen.

FGWERBE BF Tag 2013 2