Übergabe eines Löschrucksackes

Geschrieben von Ferdy.

2019 OLG Feld 4Im März 2019 übergaben wir der Einsatzabteilung einen Löschrucksack für die Bekämpfung von Vegetationsbränden. Mit dem Rucksack mit der Bezeichnung Ermak 25 kann der Träger bis zu 25 Liter Wasser ergonomisch auf dem Rücken transportieren. Über eine Pumpstange wird das Löschmittel im Doppelhub ausgeworfen. Die Vorteile des Löschruckes liegen auf der Hand: Der Träger ist hoch mobil, was sich vor allem in unwegsamen Gelände bezahlt macht. Das Sprühbild ist sehr fein, was einen hoch effizienten Wassereinsatz bewirkt. Dazu kommt, dass kein Löschwasser zur Befüllung der Schläuche benötigt wird und dieses somit zur Brandbekämpfung zur Verfügung steht. Ein anstrengendes Hinterherziehen der Schläuche entfällt, ebenso deren Reinigung. Während für den Transport der Kübelspritze zwei Personen erforderlich sind kann der Löschrucksack von einer Person getragen werden.

Wir wünschen den Einsatzkräften maximale Löscherfolge!