Aktuelles

Vier Einsätze am ersten Aprilwochenende

Geschrieben von Ferdy.

Gleich vier Alarmierungen ereilten uns am ersten Aprilwochenende. Zunächst fiel am Samstag Mittag in der Stentzlerstraße ein Baum auf einen Bagger. Gemeinsam mit der Drehleiter der Feuerwache Nord und dem Kran der Feuerwache Südwest wurde die Baumaschine von ihrer ungewollten Last befreit. Zahlreiche Anwohner wohnten dem Spektakel bei bestem Wetter bei. Am frühen Abend ging es dann für das GTLF und das HLF gemeinsam mit der Nordwache wiederholt zu einem Feldbrand in der Max-Liebermann-Straße. Vegetationsbrände Anfang April sind eher ungewöhnlich, jedoch war in diesem Jahr der Winter sehr trocken.

Am Sonntag Nachmittag rief eine gemeldete starke Rauchentwicklung aus einem Dach in der Bahnhofstraße eine Vielzahl von Feuerwehrfahrzeugen nach Wiederitzsch. Glücklicherweise stellte sich der Dachstuhlbrand als Kompostbrand heraus. Am späten Abend wurde unser HLF gemeinsam mit der Nordwache zu einem verrauchten Einfamilienhaus in Mockau alarmiert. Der Rauch eines Kamins zog nicht ab und drückte ins innere des Gebäudes, was zu dieser gefährlichen Situation führte. Das Gebäude wurde belüftet und die Brennkammer des Kamins geleert.

20190407 verrauchtes EFH Korolenkostraße